Trekking Europa - Schottland

Wilderness of Knoydart


Leistungen

Im Pauschalpreis enthalten

  • Persönliche Betreuung ab Flughafen Wien bzw. ab Flughafen in Schottland
  • Gemütlicher Vorbereitungsabend und Tourbesprechung nach Ankunft in Fort William
  • 3 Nächtigungen mit Frühstück (Full Scottish Breakfast) in ausgesuchten B&B's und Hotels der Drei-Stern-Kategorie in Fort William und Morvich, sowie Bunkhouse in Inverie
  • Gesamte Verpflegung während der Tour bestehend aus warmen Frühstück und Abendessen, sowie Tagesverpflegung samt Kaffee und Tee.
  • Flug Wien Aberdeen bzw. Flug von Deutschland oder Schweiz nach Aberdeen
  • Transfer vom Flughafen Aberdeen nach Fort William und Morvich nach Flughafen Aberdeen

Optional

  • Ihr persönlicher Bildband
  • Reise- und Stornoversicherung

Nicht enthalten sind:

sämtliche persönliche Unternehmungen, Trinkgelder, andere Mahlzeiten und Getränke.

Detailinformation

Die detaillierte Tourenbeschreibung und den gesamten Reiseverlauf senden wir Ihnen gerne kostenlos per E-Mail zu.

Sichern Sie sich Ihren € 25,- Reisegutschein und bestellen Sie unseren Newsletter gleich mit. So sind Sie immer top informiert über unsere Aktivitäten, Angebote und neuen Videos.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise

Flug nach Aberdeen. Transfer nach Fort William. Vorbereitungsabend und Tourbesprechung in Fort William.

 

2. Tag: Fort William - Glenfinnan - Camp Allt Cuirnean

Mit dem Zug geht’s zunächst nach Glenfinnan. Die ersten Kilometer führen uns auf breiter Straße in das gleichnamige Tal. Ab dem „Curryhully Bothy“ geht es hurtig nach oben. Ein genialer Ausblick ins „Gleann Cuirnean“ ist unser Lohn. Am Ende des Tals schlagen wir direkt am Fluss unsere Zelte auf.

Distanz: 16km, Gehzeit: 5h, Anstiege: 500m

 

3. Tag: Camp Allt Cuirnean - Sourlies Bothy

Die erste Stunde schlagen wir uns durch feuchtes Gebiet, bevor es auf Forststraßen durch den Wald ins „Glen Dessarry“ geht. Stetig bergauf erreichen wir den Sattel „Mam na Cloich Airde“. Es folgt ein entzückendes Hochtal. Etwas später steigen wir ab zum Strand und unseren herrlichen Schlafplätzen.

Distanz: 19,5km, Gehzeit: 5h30, Anstiege: 250m

 

4. Tag: Sourlies Bothy - Inverie Bay

Und wieder kommt zunächst feuchtes Terrain. Steil ragt danach „Mam Meadail“ vor uns auf. In Serpentinen meistern wir den knackigen Anstieg und staunen über das Panorama des „Gleann Meadadail“. Nun geht‘s gemütlich hinunter bis ans Ende des Flusslaufes.

Eine schöne Forststraße führt uns durch bewaldetes Gebiet und kurz danach wird der Blick auf „Inverie Bay“ freigegeben. Ein Anblick den man gesehen haben muss. Ab unter die Dusche in unserem Bunkhouse, denn das Pub „Old Forge“ und sein exzellentes Seafood wartet auf uns.

Distanz: 15km, Gehzeit: 4h30, Anstiege: 700m

 

5. Tag: Inverie Bay - Barisdale

Wir verlassen Inverie und wandern gemütlich auf ebenen Wegen bis wir auf zwei Seen stoßen. Nach diesen geht es stetig, jedoch nicht steil nach oben zum „Mam Barisdale“. Abermals hat sich der Aufstieg gelohnt. Die Bucht von „Barisdale“ mit seinen drei kleinen Inseln lohnt es hier eine längere Pause einzulegen und den Ausblick zu genießen. Der Abstieg zu unserem heutigen Camp beim „Barisdale Bothy“ dauert in etwa eine Stunde. Mit etwas Glück und Geduld können wir große Populationen von Rotwild bewundern.

Distanz: 14km, Gehzeit: 4h30, Anstiege: 600m

 

6. Tag: Barisdale - Kinloch Hourn

Wer glaubt jetzt kann es nicht mehr schöner werden, dem wird auf diesem Streckenteil trotzdem noch oft genug der Mund offen stehen bleiben. Immer direkt am Meeresarm entlang geht es bis zur Bucht vom „Kinloch Hourn“. Stetig führt uns der Weg bergauf und bergab. Dazwischen immer wieder Fotoplätze der Extraklasse. Entzückend: die putzigen, ehemaligen

„Crofter“-Hütten die heute als Ferienhäuser dienen. In den riesigen Wiesen unseres heutigen Tageszieles finden sich rasch bequeme Plätze für unsere Zelte.

Distanz: 11km, Gehzeit: 4h, Anstiege: 500m

 

7. Tag: Kinloch Hourn - Morvich

Und das beste kommt doch zum Schluss. Wir verlassen die Graslandschaft und gelangen in einen wahren Zauberwald. Jeden Augenblick wartet man auf den Anblick von Feen, Trollen und anderen Fabelwesen. Was folgt ist der lange Anstieg zum höchsten Punkt dieser Trekkingtour am „Bealach Coire Mhalagain“. Am Ende stehen wir auf über 700 Meter über dem Meerboden und ziehen uns die Natur samt grandiosen Rundumblick rein. Man ist nahezu versucht hier stundenlang eine Pause einzulegen. Aber am Tagesende wartet jedoch wieder Bett und Dusche auf uns. Und so reißen wir uns los und nehmen den steilen Abstieg nach Morvich in Angriff. 90 Minuten später endet unsere Trekkingtour.

Distanz: 20,5km, Gehzeit: 6h, Anstiege: 800m

 

8. Tag: Rückreise

Nach dem letzten „Full Scottish Breakfast“ erfolgt die Abreise von Morvich. Transfer zum Flughafen Aberdeen und Heimflug.