Wanderreise England

Hadrians Wall Path

Genussvolles Naturerlebnis



Leistungen

Im Pauschalpreis enthalten

  • Persönliche Betreuung ab Flughafen Wien bzw. ab Flughafen Newcastle
  • Gemütlicher Vorbereitungsabend und Tourbesprechung nach Ankunft in Newcastle
  • 7 Nächtigungen mit Frühstück (Full English Breakfast) in ausgesuchten B&B's und Hotels der Drei-Stern-Kategorie 
  • Flug Wien Newcastle bzw. Flug von Deutschland oder Schweiz nach Newcastle
  • Transfer vom Flughafen Newcastle nach Newcastle und von Carlisle zum Flughafen Newcastle
  • Gepäcktransport von Unterkunft zu Unterkunft (1 Stück, max. 20kg)

Optional

  • Ihr persönlicher Bildband
  • Reise- und Stornoversicherung

Nicht enthalten sind:

sämtliche persönliche Unternehmungen, Trinkgelder, andere Mahlzeiten und Getränke.

 

Wanderreisen Europa - England

Detailinformation

Die detaillierte Tourenbeschreibung und den gesamten Reiseverlauf senden wir Ihnen gerne kostenlos per E-Mail zu.

Sichern Sie sich Ihren € 25,- Reisegutschein und bestellen Sie unseren Newsletter gleich mit. So sind Sie immer top informiert über unsere Aktivitäten, Angebote und neuen Videos.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Flug nach Newcastle upon Tyne. Transfer in die Innenstadt von Newcastle zu unserer Unterkunft und Unterbringung im Zweibettzimmer. Anschließend Fahrt zum „Wallsend“ und Besichtigung der Ausgrabungsstätte „Segedunum“. Bei diesem ehemaligen römischen Fort am Tyne begann der Hadrian’s Wall und bildet den geschichtlichen Hintergrund unserer Wanderreise.  Ein gemütlicher Abend mit letzten Vorbereitungen auf die Tour beschließt diesen Tag.

 

2. Tag: Newcastle – Heddon on the Wall 

Von unserer Unterkunft begeben wir uns zum Newcastle Castle und beginnen am Ufer des Tyne mit unserer Wanderung. Auch wenn sich heute noch „The Wall“ vor uns versteckt, lohnt sich der heutige Tag, der uns Großteils entlang des Flusses führt. Eine ideale Mischung aus städtischem Spaziergang und Einstieg in eine einmalige Geschichte. Wenn wir schließlich die Stadt verlassen gelangen wir in den „Tyne Riverside Country Park“. Nachdem wir „The Swan“ passiert haben, stehen wir vor den ersten Mauerresten des Hadrian’s Wall. Etwas später erreichen wir das Ziel der heutigen Etappe.

Distanz: 18km, Gehzeit: 4,5h

 

3. Tag: Heddon on the Wall - Chollerford 

Ab heute bleibt die Mauer für den Rest unserer Reise unser stetiger Begleiter. Auf Schritt und Tritt entdecken wir die Verteidigungsgräben der Mauer und finden schöne Ausblicke und Pausenplätze an den „Milecastles“. Felder und Weideland prägen das Landschaftsbild. Auch das pittoreske „Three Tons Pub“ lässt uns staunen. Schwer zu erkennen, aber doch da: die Überreste des „Fort of Vindobala“. Beim „Brunton Turret“ (Signaltürme des Walls) machen wir die letzte

Rast des Tages. Wenig später erreichen wir über die gleichnamige Brücke Chollerford.
Distanz: 24km, Gehzeit: 6h

 

4. Tag: Chollerford – Steel Rigg 

Wir starten heute mit einem Besuch des beeindruckenden „Chester Roman Fort“. Hier lernen wir eindrucksvoll die Organisation der militärischen Überwachung des Hadrian’s Walls kennen. Weitere Highlights im Laufe des Tages: Die Ausgrabungsstätte „Mithraeum Tempel“, Milecastle 35, das guterhaltene Nordtor des Milecastle 37 und der berühmte Robin Hood Ahornbaum. Dazwischen stetige Auf- und Abstiege am hügeligen Rücken des „schlafenden Drachens“. Der sicherlich markanteste Taleinschnitt am Grenzwall ist das „Sycamore Gap“. Nachdem wir auch noch „Castle Nick“ (Milecastle 39) passiert haben, erreichen wir „Steel Rigg“.

Distanz: 19,5km, Gehzeit: 5h

 

5. Tag: Steel Rigg – Brampton/Lanercost 

In dieser naturbelassenen Landschaft erscheint „The Wall“ immer wieder in gut erhaltener Form auf. Auch heute ist es ein auf und ab. Ganz besonders zwischen den Milecastle 41 und 42. Kurz nach Gilsland treffen wir auf das „Birdoswald Roman Fort“. Hier lohnt sich eine Pause samt Besuch der Anlage. Unser Weg führt uns weiter über Feldwege zum „Pike Hill Signal Turm“. Einem strategisch sehr wichtigen Punkt dieses riesigen Verteidigungswalls, wie ein Blick zurück eindrucksvoll beweist. Etwas Abseits unserer Wanderstrecke in „Lanercost“ ist unser Tagesziel erreicht. Sehenswert: „Lanercost Priory“ und „Lanercost Bridge“.

Distanz: 25km, Gehzeit: 6h30

 

6. Tag: Brampton/Lanercost – Carlisle 

Farmwege, Feldwege und Farmen sind heute

lange Zeit unsere Begleiter. Auch eine Vielzahl entzückender Dörfer erwarten uns. Dazwischen können wir Blicke des noch fernen Carlisle erhaschen. Nach dieser Idylle schließlich folgt „Crosby on Eden“ und wir wandern ein Stück des „River Eden“ entlang, bis wir schließlich nach „Rickerby“ kommen. Danach geht’s zurück zum Fluss, den wir bis in die Stadt Carlisle folgen. In diesem Städtchen gibt es viel zu sehen: „Carlisle Castle“, „Carlisle Cathedral“ und „Tullie House Museum“ können nach dem Check-In in unser Hotel in aller Ruhe erkundet werden.

Distanz: 21km, Gehzeit: 5h

 

7. Tag: Carlisle – Bowness on Solway 

Auf dem Uferweg durch einen Park machen wir uns auf zum letzten Tag. Über Felder und Wiesen setzen wir unseren Weg nach „Grinsdale“ fort. Nach zwei weiteren Dörfern erreichen wir „Burgh by Sands“ samt „St. Michael’s Church“. Kurz danach kommen wir zur „Solway Firth“ einem Meeresarm. Mit „Drumburgh“ sind wir im einstigen Standort des römischen Lagers „Coggabata“ gelandet. Über „Port Carlisle“ einem kleinen Hafenort führt uns der Weg weiter zum finalen „Bowness on Solway“. Hier endet unsere Wanderreise entlang des historischen Limes. Mit dem Bus geht es zurück nach „Carlisle“.

Distanz: 24km, Gehzeit: 6h

 

8. Tag: Rückreise 

Nach dem letzten Frühstück geht es mit dem Zug zurück nach Newcastle Airport. Rückflug.